Flug, Hotel und Mietwagen online suchen, finden und buchen

Eine Rundreise durch Sri Lanka, eine Safari in Südafrika, Eis essen in Italien oder Urlaub an der türkischen Riviera - nie zuvor gab es die Möglichkeit binnen so kurzer Zeit für so wenig Geld in die Ferne zu fliegen. Auch war es nie zuvor so unkompliziert, eine solche Reise selbstständig auszuwählen und zu buchen. Flugvergleichsportale, Fluganbieterseiten und andere individuelle Angebote im Internet machen es möglich. Ganz gleich, ob Sie eine Geschäftsreise planen, einen Städtetrip unternehmen oder gleich eine Rundreise durch mehrere Länder wagen wollen: Wer eine Flugsuche online durchführt, kann binnen Minuten zwischen zahlreichen Optionen auswählen und seinen Flug buchen. Nützlich ist es hierfür allerdings, sich zumindest ein wenig mit den bekannten Fluganbietern und Flugvergleichsportalen auszukennen.

Anzahl der Online-Buchungen steigt

Flug Buchungen über das InternetZwischen 2013 und 2014 stieg die Anzahl der Personen in Deutschland, die für ihre Reisen Bahntickets, Flugtickets, Hotels und Mietwagen über das Internet buchten, von 22,02 weiter auf 22,71 Millionen. Dies entspricht der immer stärkeren Erleichterung von Flugbuchungen im Internet. Durch die zahlreichen Dienstleistungsanbieter ist es auch für Einzelpersonen immer leichter, selbstständig Preis- und Leistungsvergleiche durchzuführen. Zumindest ein kurzer Flugvergleich sollte daher problemlos zum Standardprozedere einer jeden Reiseplanung gehören.

Nutzen der Flugvergleichsportale

Parallel zu der Transparenz und Beliebtheit der Onlineportale zum Flugvergleich sind auch die Ansprüche gestiegen. Dazu zählen zum einen die gesellschaftlichen als auch oftmals die berufliche Ansprüche an die Kunden, jederzeit flexibel und mobil zu sein. Zum anderen sind aber auch die Ansprüche der Kunden selbst gestiegen. Sie erwarten von ihrem Anbieter bei der Flugbuchung das jeweils beste Preisleistungsverhältnis. Viel einfacher als früher lassen sich Flugpreisvergleiche auch selbst über das Internet durchführen und somit besonders attraktive Gabel- oder Billigflüge finden. Auch die zahlreichen großen Vergleichsportale wie Opodo, Expedia & Co. haben das Feingespür der Kunden für Preisentwicklungen bei Flügen gestärkt. Für einen spontanen Urlaub muss niemand mehr zunächst ein Reisebüro aufsuchen, eine kleine vorgefertigte Liste der Angebote der Vertragspartner durchsehen und sich vor Ort anhand dieser limitierten Version von einem Flugvergleich entscheiden. Im Internet verfügen Sie über ein nahezu endloses Angebot an Flugvergleichen von Luxusreise über Geschäftsreisen hin zu Billigflügen. Nur ein paar Mausklicks, Namens- und Kontoangaben trennen Sie im Zweifelsfall von ihrem Traumurlaub. Zunehmend erwarten die Kunden aber auch wieder mehr Komfort. Dies zählt auch für Unternehmen, die ihren Mitarbeitern etwa als Belohnung oder Bonus besonders attraktive und angenehme Reisemöglichkeiten zur Verfügung stellen. Die großen Flugvergleichsportale machen die Flugsuche für Privat- und Geschäftskunden zwar einfacher und übersichtlicher, büßen aber durch zahlreiche Verbindungen mit festen Hotelanbietern und Pauschalreisen für manche an Individualität ein.

Manche Urlaubs- und Flugbuchungsportale versuchen sich diese Nische zu nutze zu machen. Sie bieten kurzfristige Angebote und oftmals zusammengewürfelte Kombinationen aus Gutscheinaktionen, Billigflügen, günstigen Hotels, Bahntickets und Mietwagen. Ein umfassender Vergleich oder gar dauerhafte Flugrouten oder Suchfunktionen stehen jedoch nicht zur Auswahl. Die Angebote sind daher in ihrer Vielfalt und bezüglich ihres jeweiligen Kontingents sehr eingeschränkt. Ist ein neues Angebot online, etwa ein Last-Minute Billigflug nach Cancún in Mexiko, so ist dieser in der Regel nach wenigen Minuten vergriffen. Für einen längerfristigen Urlaub, beispielsweise ein bestimmtes festgelegtes Ziel, Geschäftsreisen oder einen Urlaub mit mehreren Personen, eignet sich solche Portale in der Regel nicht.

Smart suchen, smart buchen: Die größten deutschen Fluggesellschaften

Top5 Fluggesellschaften nach PassagieranzahlEs muss jedoch nicht immer ein Zwischendienstleister bei der Flugsuche behilflich sein. Auch direkt auf den Internetseiten der Fluggesellschaften kann man seinen Flug buchen, hier fehlt jedoch der direkte Preisvergleich mit konkurrierenden Fluganbietern, welche den Flug gegebenenfalls deutlich günstiger anbieten. Zu der größten unter den deutschen Fluggesellschaften zählte nach Passagieranzahl im Jahr 2013 unangefochten auf Platz 1 die Lufthansa, die als Gesamtkonzern in nur einem Jahr über 103,1 Millionen Passagiere beförderte. Ihr Tochterunternehmen, die 2002 gegründete Billigfluggesellschaft Germanwings, landete mit 7,88 Millionen Gästen auf Platz 4. Dazwischen liegen noch Air Berlin mit 33,35 Millionen auf Platz 2, und TuiFly mit 8,55 Millionen Passagieren auf Platz 3. Condor/Thomas Cook landete mit 6,73 Millionen auf dem fünften Platz . Zu beachten ist hier die Fokussierung der Fluggesellschaften auf einzelne Abflugorte. Für einen Abflug aus München oder Frankfurt eignet sich etwa die Lufthansa, während Germanwings mit Sitz in Köln vor allem vom Flughafen Köln-Bonn aus im Bereich der Billigflüge operiert, aber zunehmend auch innerdeutsche und innereuropäische Flüge der Lufthansa von anderen deutschen Standorten aus übernimmt. AirBerlin etwa operiert an Drehkreuzen in Berlin-Tegel, Düsseldorf, München und Zürich. TuiFly besitzt hingegen keinerlei einzelne Drehkreuze, da sie als klassischer Ferienflieger vor allem Non-Stop-Flüge für Kurz-, Mittel- und Langstrecken anbieten. Der Condor Flugdienst mit seiner Basis in Frankfurt fliegt ebenfalls hauptsächlich Urlaubsregionen rund um das Mittelmeer-, Nordamerika und die Karibik an.

Hier setzen dann direkt wieder Portale für den Flugvergleich an, die die Suchergebnisse der einzelnen Fluggesellschaften abgreifen und die Abfahrtszeiten und Preise der verschiedenen Gesellschaften gebündelt in einer Liste auswerfen. Solche Flugvergleichsportale ersparen so enorm viel Zeit bei der Flugsuche und beim Flugvergleich. Eine solch schnelle Übersicht ist gerade bei der Flugbuchung für Geschäftsreisen ein wesentlicher Faktor, aber auch für einen Flugvergleich der zahlreichen Urlaubsflieger der diversen Fluglinien inklusive ihrer Billigflüge extrem nützlich.

Quelle der Inspiration: Die beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen

Besonders populär unter den Urlaubsregionen sind dabei für die Deutschen vor allem Spanien, die Türkei, aber auch das Vereinigte Königreich, die USA und Italien. Allein 2012 und 2013 flogen jeweils um die 11 Millionen Passagiere im Jahr von einem deutschen Flughafen aus nach Spanien. Das sind fast doppelt so viele Passagiere, wie in das Vereinigte Königreich (5,68 - 5,84 Millionen) geflogen sind und drei Mal so viele Passagiere, wie es per Flugzeug von einem deutschen Flughafen nach Frankreich zog. Die Zahlen sind natürlich zu relativieren, da viele Urlauber und Geschäftsleute auch mit der Bahn oder dem Auto in die beiden letztgenannten Länder fahren und keinen Flug buchen. Überraschender ist die vergleichsweise niedrige Anzahl an Flugreisenden, die es von deutschen Flughäfen aus nach Tunesien (0,5 – 0,52 Millionen) oder nach Marokko (0,31 – 0,39 Millionen) gezogen hat. Zumindest gemessen an der eigentlichen Popularität und Präsenz dieser Urlaubsländer in der öffentlichen Wahrnehmung und der Werbung. Doch schauen Sie die Liste der Länder doch einfach durch und starten Sie einen Flugvergleich, vielleicht ist ja auch ein Land für Sie dabei?

Schließlich gibt es wenig komfortableres, als im gemütlichen zu Hause nach Flügen zu suchen und mit ein paar Klicks im Internet einen Flug zum nächsten Traumurlaub buchen zu können.